Biologische Krebstherapie: Hyperthermie, Ernährungsumstellung, Bewegung &Co … ein durchaus erfolgreicher Therapieansatz

„Krebs“ gehört zu einer der derzeit häufigsten tödlichen Erkrankungen, mit denen wir tagtäglich, ob im direkten Bekannten-, Freundes- oder Familienkreis konfrontiert werden. Nicht selten stellt diese Diagnose für den Betroffenen und sein Umfeld eine schwere Lebenskrise, mit existenzieller Angst, Leid und Schmerzen da. Leider findet in den meisten Fällen keine psychologisch anspruchsvolle Auseinandersetzung des Arztes mit dem betroffenen Patienten statt.

Deshalb ist mal wieder jeder Einzelne von uns dazu aufgerufen, gerade hier Aufmerksamkeit und Fingerspitzengefühl zu beweisen. DENN diese Erkrankung repräsentiert nicht zwangsläufig eine ausweglose, todbringende und hoffnungslose Situation!

Gerade nun ist es wichtig einen klaren und kühlen Kopf zu bewahren und dem Körper die Therapie und Mittel zur Hand zu geben, um zu gesunden. In den meisten Fällen (wie Studien belegen) sind die betroffenen Patienten ernährungstechnisch unterversorgt und das obwohl sie rein äußerlich ggf. gut ernährt erscheinen – fatal. Eine Bioimpedanzmessung, zeigt jedoch in den meisten Fällen genau das Gegenteil. Essentielle Muskel- und Zellmasse wird zugunsten von Wasser eingespart und somit fehlen wichtige Stoffwechselorte, hier muss unbedingt angesetzt und dem Körper durch eine zusätzliche Substitution von Nährstoffen, mit einem masgeschneiderten Bewegungskonzept und einer ausgeogenen Ernährung unter die Arme gegriffen werden! Eine spezielle Kostumstellung, die den Stoffwechsel der Krebszelle zerstört sollte parallel realisiert werden. Zu empfehlen ist eine drastische Zuckerreduktion und eine an die Mitelmeerkost angelegte Ernährung mit viel frischem Gemüse, Fisch und hellem Fleisch.

Machen Sie sich schlau, oftmals ist eine parallel zur regulär angestrebten Strahlen- oder Chemotherapie durchgeführte Hyperthermiebehandlung sehr empfehlenswert (hier kann ich Ihnen gerne sehr gute Adressen nennen).

Geben Sie nicht auf und vor allem unterschätzen Sie NIE die Kraft des Geistes, lassen Sie uns darüber sprechen (Stichwort: Psychoonkologie). Stecken Sie nicht den Kopf in den Sand und vor allem bleiben Sie handlungsfähig, niemand kann über Ihren Kopf hinweg entscheiden und letztendlich ist das Leben lebenswert. Alles ist möglich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.